Skip to content

Wie ein Mythos nach und nach zerstört wird.

Februar 15, 2007
tags:

So kann mensch ja von Hannibal Lector und „Das Schweigen der Lämmer“ halten, was sie oder er will, allerdings ist es nicht zu verhehlen, dass dieser Film technisch nach Hollywoodschema gut gemacht wurde. Jedoch wird dieser Mythos von Hannibal nach und nach zerstört. Nach „Red Dragon“ und davor „Hannibal“ folgt nun „Hannibal Rising“, der die Geschichte erzählen soll, wie derjenige, welche nun auch in den Titeln genannt wird, eigentlich zum Kannibalen gemacht wurde. Ja, gemacht wurde, so viel lässt sich ja schonmal sagen, ohne den Film zu vergrälen, welcher allerdings aufgrund seines Inhaltes nur schlecht sein kann. Wir wollen nicht wissen, warum dieser Mensch zum Kannibalen wurde, wir wollen lediglich wissen, dass er einer ist. Wir wollen ihn nicht verstehen. Wir, das Publikum, haben ein Recht auf Unwissenheit! Und das wird uns durch diesen Film, wie auch schon durch die beiden anderen, sukzessive genommen.

Advertisements
One Comment leave one →
  1. ekeldude permalink
    Februar 15, 2007 1:54 pm

    Also ich fänds spannen zu erfahren, warum er so geworden ist…doch ist der Film ohne Hopkins nur einer von vielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: