Skip to content

Zwickau

Juni 17, 2007

War am Wochenende in Zwickau. Und eigentlich ist das ja eine ganz schöne Stadt, wenn mensch erstmal so weit kommt.

Der Bahnhof hat mich doch sehr an Jena Göschwitz erinnert.

Zur Begrüßung haben sie mir gleich zwei Nazis auf den Bahnhofsvorplatz geschickt. Und alles grau. Auf die Aussage „Ihr habt ja hier wohl auch ein kleines Problem, was?“ (mit Blick auf die zwei Kackbratzen) hin, kam von einem Ehepaar in die Fünfziger Jahren nur ein kleiner Seufzer und ein gemurmeltes Ja. Später haben sie dann aber noch kräftig über den NPD-Kreisvorstand abgelästert, der wohl einen an der Klatsche haben muss. Aber da waren wir ja auch schon in der Stadt, die lauter kleine süße Häuser hat und wie ich heute feststellen durfte, einen wunderschönen angenehm duftenden Park, an dessen See zwar irgendwie auch seltsam in verschiedenen Richtungen klischeehafte Menschen angeln….; das macht dann aber auch nichts mehr.

Insgesamt war ich – wie halt immer bei GJ-Veranstaltungen – zu kurz in der Stadt, um mich eigentlich überhaupt dazu äußern zu können, denn – wie halt immer bei sowas – habe ich viel zu wenig von ihr gesehen. Jedenfalls habe ich von ihr mitgenommen, dass ich mir mal Zeit für sie nehmen sollte, um sie zu erkunden und wirklich zu entdecken. Aber auch nicht zu lang.

Das schaffen ja doch recht wenige Städte.

Advertisements
One Comment leave one →
  1. August 11, 2008 2:14 pm

    brauchst nicht nochmal kommen, weil auf meinem blog ja eh schon alles steht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: