Skip to content

Lieber Cyborg als Göttin

Januar 6, 2008
tags:

Mitschrift des Workshops beim 24C3.

Lieber Cyborg als Göttin
Vortrag von Cyworg at 24C3, 30.12.2007

Cyborgs (definition)
-> Hybride aus Maschine & Organismus
-> Geschöpf der Post-Gender-Welt (Gender Dekonstruktion) (Es gibt dann keine Geschlechter mehr, sondern lediglich Wesen; oder wie am Eingang des 24C3 stand: Lebensformen)
-> Verlust einer feststehenden Identität (Bewegung zwischen verschiedenen Identitäten und Eigendefinitionen möglich)
-> Die Auflösung von Dichotomien aller Art
(bspw.:
Aufweichen der Grenzen:
-> Mensch – Tier
-> Mensch – Maschine
-> physikalisch – nichtphysikalisch und eben auch: (sic!)
-> Mann – Frau (jupidei!))
-> Verbindung -> HackerInnen – Computer

Cyborgs (die Möglichkeiten):
-> Hardware (vgl. (elektronische) Protesen)
-> Sotfware (vgl. Genmanipulation)
-> Überwachungstechnik (vgl.: RFID-Chips -> Verbunden mit Bytes und eindeutig technisch identifizierbar -> auch und vor allen Dingen implantierte RFID Chips sind hier interessant (ja so was gibt es tatsächlich))
-> Cybersex & Science Fiction

was daraus folgt: Verlust der Identität… aber ist das schlecht?
-> Verabschiedung von Essenz, keine Konstruktion von „Wir“ und „Ihr“ -> somit Konfliktvermeidung möglich?
-> Verabschiedung von der Einheit (also auch von der Vereinheitlichung, damit die Möglichkeit zu individuelleren Identitäten, die sich nicht entlang der Dichotymien definieren)
-> Identität vs. Affinität (verschiedene Leute verfolgen Ziele, ohne die gleiche Identität zu haben (bspw.: Linksradikale und ÄrztInnen gehen auf eine Demo gegen Vorratsdatenspeicherung, obwohl sie sonst überhaupt nichts miteinander zu tun haben)

Informatik der Herrschaft:
-> wir leben in einer Welt, in der alles auf Technik, Kommunikation, Verschaltung und Codierung beruht
-> von der hierarchischen Unterdrückung zum Netzwerk -> Hier ist eine falsche Analyse gefährlich -> vgl. Foucaults Theorie der Macht

Größte Bedrohung: Störung
-> Die größte Bedrohung dieser Macht besteht in der Störung der Kommunikation
-> keine Zerstörung, sondern Verwirrung ist das Problem (und auch die Intention der Störenden)
-> Hierarchische Struktur hat beispielsweise im Irak-Krieg nicht funktioniert im Bezug auf Information (mediale Vermittlung anders als von Seiten des Militärs gewünscht)
-> anderes Beispiel: Dark Angel -> Kabelhack (Dark Angel übrigens durch Genmanipulation auch Cyborg) oder auch (selbe Serie) -> Polizei Hack ,-)

-> taktisches Zusammenarbeiten über Grenzen hinweg als zukünftige Grundlage des politischen Aktivismus
-> Ziel: Änderung der Welt -> vgl. auch den Film Hackers (1995) („Hackers of the world unite!“ -> ob Mann, Frau, Mumpfi ist total egal)

-> starke und kuriose, internationale Verbindungen von HackerInnen und denen, die Technik produzieren, auch wen dies unvorstellbar scheint
-> von diesen nicht- mehr -eine-festgemachte-Identität besitzenden Menschen, müssen sich viele erst ihrer Macht bewusst werden (bspw. Hardware ProduzentInnen der so genannten 3. Welt)

-> Warum gibt es nun den HackerInnenparagraph? – > hat der Staat Angst vor der möglichen Störung des Systems?

-> Problem ist weiterihin, dass noch keine gute Aktionsform gefunden wurde – es gibt noch keine etablierte Form von zivilen Ungehorsam für HackerInnen

Aktionen (Beispiele):
http://go.to/online-demo (gegen die Lufthansa 2001)
-> Naziseiten hacken ,-)

Das angefochtene Urteil wird aufgehoben. (bei Lufthansa Onlinedemo)

„Cyborgmythos handelt also von überschrittenen Grenzen, machtvollen Verschmelzungen und gefährlichen Möglichkeiten, die fortschrittliche Menschen als einen Teil notwendiger politischer Arbeit erkunden sollten“ (Donna Harraway)

-> aktivistische Gruppen sollen sich mal nicht zerfleischen ,-)

Advertisements
One Comment leave one →
  1. Christian permalink
    Januar 7, 2008 7:16 pm

    Ah, schön zu sehen, dass du auch mitgeschrieben hast.

    Thx für das interessante Gespräch über Genderfragen in der c-base-After-Congress-Party.

    (Hab erst jetzt den Congress fertig gebloggt d.h. meine Notizen aufgearbeitet, d.h. erst jetzt deine URL wieder gefunden 😉 )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: