Skip to content

Medinat Weimar – Für einen jüdischen Staat in Thüringen

Mai 10, 2008

Einer der Leute, mit denen ich im Haus wohne, hat nun ein neues Kunstprojekt, dass sich politischer Kampagnenmittel bedient. Ich finde es großartig und möchte es deswegen hier mal promoten.

Die 13 Thesen habe ich mitübersetzt. (Ja.. und wenn jemand ne deutsche Mail an Ronen schickt, mach ich das auch. ,-) )

Auch ihr könnt Ronen unterstützen! Und ich rufe euch hiermit auch alle auf, das zu tun, denn bestimmte Kräfte in der Universität tun es, wie so oft bei genialen Sachen, nicht.

Advertisements
5 Kommentare leave one →
  1. Juni 24, 2008 10:41 am

    Herzlichen Glückwunsch zur Jahrhundert-Idee!

    Gerne würde Reiner Kröhnert mit seinem Kabarett-Programm KÖNIGIN DER MACHT im neuen jüdischen Staat zur Unterstützung auftreten.

    Wir könnten auch unsere Homepage mit einer Headline zum neuen Staat / bzw. zu Ihrer Homepage verlinken.

    Wenn Interesse besteht, würden wir uns freuen von Ihnen zu hören und verbleiben mit

    herzlichen Grüßen

    Reiner & Christine Kröhnert

  2. Juli 1, 2008 9:11 pm

    Ich finde ja, bevor der nächste jüdische Staat – wenn auch nur kulturell-religiös – irgendwo „etabliert“ oder sonst was wird, sollte erst einmal den Palästinensern, bezugnehmed auf These 8:

    „Medinat Weimar glaubt daran, dass Menschen nicht nur das Recht auf Selbstbestimmung bekommen sollen, sondern auch das Recht auf Veränderung dieser Selbstbestimmung erstreiten wollen.“

    ein unabhängiger Staat gewährt werden.

  3. schmettern permalink*
    Juli 2, 2008 8:42 am

    Bei den Leuten Kröhnert melde ich mich noch.

    die Palästina-Frage kann mensch hier erörten, muss mensch aber nicht. Immerhin vollzieht sich in dem Projekt ein höchst ironischer Akt und alle anderen Linksradikalen die sonst noch mitgeholfen haben, würden sich auch eher als nationalstaatskritisch sehen. Siehe taz-Artikel.

  4. Juli 3, 2008 11:25 am

    Es wäre auch wichtig, dass Angela Merkel den neuen jüdischen Staat anerkennt und zwar nicht nur staatsrechtlich, sondern auch völkerrechtlich.

    Mit einem outfit wie in nachfolgendem link, aber natürlich mit einem Text, der sich dann auf das Medinat Weimar beziehen würde:

    http://de.youtube.com/watch?v=9fQQ55pjO3Q

  5. schmettern permalink*
    Juli 5, 2008 3:15 pm

    einfach mal eine mail schicken an mich… katharina.spiel [at] web.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: